Download Auslegungshierarchie des HGB: Eine Analyse der by Sabine Plaumann PDF

By Sabine Plaumann

​Die Autorin setzt sich mit der Auslegung des HGB auseinander. Hierfür werden die Institutionen, die sich mit der Auslegung des HGB befassen, benannt und diese in eine hierarchische Reihenfolge gebracht. Grundlage dieser Hierarchisierung stellen verschiedene Kriterien dar, wobei neben einer juristischen auch eine betriebswirtschaftliche Sichtweise auf die Problematik eingenommen wird.

Show description

Read or Download Auslegungshierarchie des HGB: Eine Analyse der Auslegungsquellen und bestehender Wechselwirkungen PDF

Similar german_6 books

Handbuch Medien- und Multimediamanagement

Das Medien- und Multimediamanagement ist durch eine erhebliche Dynamik und zunehmende Komplexität gekennzeichnet. Neue Leistungsangebote, effizientere Übertragungstechnologien, leistungsfähigere Endgeräte und veränderte Nachfragestrukturen beeinflussen neben den technischen, kulturellen, sozialen und regulativen insbesondere auch die wirtschaftlichen Strukturen.

Mechatronik: Grundlagen und Anwendungen technischer Systeme

Dieses Fachbuch beschreibt mit aussagekräftigen Abbildungen kurz und prägnant die Grundlagen und Anwendungen der Mechatronik: von der Makro- und Mikrotechnik bis hin zur Nanotechnik. Erstmalig wird durchgängig eine ganzheitlich-systemtechnische Behandlung mechatronischer Systeme vorgenommen. Ein Schwerpunkt liegt in der Darstellung von Praxisanwendungen wie z.

Additional resources for Auslegungshierarchie des HGB: Eine Analyse der Auslegungsquellen und bestehender Wechselwirkungen

Example text

98 Vgl. BRÖSEL/ZWIRNER, § 238 HGB (2010), Rz. 8. 99 Vgl. VON SAVIGNY, Römisches Recht (1840), S. 230. 100 BVerfG, Urteil vom 17. Juli 2002 (1 BvF 1/01), S. 2543. 101 Vgl. SCHORCHT/BRÖSEL, Risiko (2005), S. 5. 103 Beide Sachverhalte basieren auf Fehlern des Gesetzes und können nur im Rahmen einer freien Rechtsfortbildung durch das Gericht bzw. im Rahmen einer Gesetzesänderung durch den Gesetzgeber korrigiert werden, nicht aber durch den Betroffenen bei der Auslegung. Die Verbesserung einer fehlerhaften Formulierung kann als berichtigende Auslegung eines sog.

62 Die Vermittlung entscheidungsrelevanter Informationen wird durch explizite und implizite Wahlrechte beeinträchtigt, denn diese führen dazu, dass die Vergleichbarkeit der Abschlüsse verschiedener Unternehmen abnimmt. Im Rahmen des BilMoG wurden viele der bestehenden expliziten Wahlrechte abgeschafft, um die Informationsfunktion des HGB zu stärken. 64 60 Vgl. LEFFSON, Generalnormen (1987), S. 324, BEISSE, Generalnorm (1988), S. 33, KAMPMANN, Funktionen der Rechnungslegung (2005), S. 305. Andere Autoren sehen die Einhaltung der Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung dagegen nicht als einschränkende Bedingung bei der Herstellung des gewünschten Bildes, sondern als Mittel zur Erreichung dessen; vgl.

79 Vgl. SCHEIBE-LANG, Gewerkschaften (1983), S. 55, LEFFSON, Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung (1987), S. 100. 80 Vgl. BUDDE/STEUBER, Gläubigerschutz (1996), S. 545, BAETGE/THIELE, Gesellschafter- versus Gläubigerschutz (1997), S. 23. 81 Vgl. BAETGE/KIRSCH/SOLMECKE, Zwecke (2009), S. 1214, HOMMEL, Rückstellungen (2009), S. 72. 82 BUNDESRAT, BR-Drs. 344/08 (2008), S. 128. 83 BUNDESRAT, BR-Drs. 344/08 (2008), S. 68. 84 Vgl. BIEKER, Bewertungskonzeption (2008), S. 367, DOBLER/KURZ, BilMoG (2008), S.

Download PDF sample

Rated 4.21 of 5 – based on 48 votes