Download Die Berufssituation der Sozialarbeiter by Otto Lingesleben PDF

By Otto Lingesleben

In verschiedenen Untersuchungen über die Lebenssituation sozial schwacher Gruppen warfare das Institut für Selbsthilfe und Sozialforschung auf den Tatbestand gestoßen, daß die Intentionen des Gesetzgebers auch durch die in der Sozialarbeit Tätigen beeinflußbar sind. Eine Verwirklichung des Sozialhilferechts, sei sie nun öffentlich oder privat, hängt nämlich davon ab, inwieweit Personen als Träger der Sozialhilfe in der Lage sind, die einzelnen Ziele in der Praxis zu erfüllen. Die Sozialhilfe hat besonders in der heutigen Zeit einen solchen Umfang angenommen, daß eine immer stärkere Tendenz zur professional­ fessionalisierung der Sozialberufe erkennbar wird. Obwohl bereits aus den Jahren 1925 eine Untersuchung des Preußischen Ministeriums für Volkswohlfahrt und 1955 eine unveröffentlichte Studie des Deutschen Vereins für öffentliche und deepest Fürsorge mit ähnlicher Aufgabenstellung vorliegen, handelt es sich bei dieser Arbeit um die erste Untersuchung über die Berufssituation der Sozial­ arbeiter, die auf den neueren Erkenntnissen der Berufssoziologie aufbaut und den ver­ änderten gesellschaftspolitischen Bedingungen Rechnung trägt. Auf Grund des Unter­ suchungsansatzes mußte sich die Arbeit allerdings auf das Selbstbild des Sozialarbeiters beschränken. Über das Fremdbild wurde etwa zur gleichen Zeit im Seminar für Sozial­ wissenschaften an der Universität Hamburg eine Studie durchgeführt.

Show description

Read Online or Download Die Berufssituation der Sozialarbeiter PDF

Best german_9 books

Massenmedien, Meinungsklima und Einstellung: Eine Untersuchung zur Theorie der Schweigespirale

Die Frage nach den Wirkungsmoglichkeiten der Massenmedien besitzt von jeher einen grossen Stellenwert in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Mas ssenkommunikationsmitteln. 1 "The complete examine of mass verbal exchange is predicated at the premise that there are results from the two media, ( . .. ).

Über Psychologie und Psychopathologie des Jugendlichen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer ebook files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Brücken in Wien: Ein Führer durch die Baugeschichte

Der Entwicklungsgrad einer Stadt kann sich in vielen Parametern wieder finden. Dabei kommt dem Brückenbau eine wesentliche Rolle zu. Planung der Wegeführung, Sicherheit für Nutzer und nicht zuletzt die Ästhetik sind Anzeichen für die urbane Qualität einer Stadt und untrennbar mit der Stadtgeschichte verbunden.

Extra info for Die Berufssituation der Sozialarbeiter

Example text

Welche Gründe sind es nun, die gegen eine Weiterempfehlung des Sozialarbeiterberufes sprechen könnten? Gründe, die gegen die Weiterempfehlung des eigenen Berufes sprechen würden N= 100% = Zu schwerer Beruf Zu geringe Aufstiegsmöglichkeiten Andere Berufe bieten bessere Bedingungen Zu geringe Bezahlung Zu geringes Ansehen Ungünstige Ausbildungsbedingungen Schlechte Arbeitsbedingungen Sozialarbeiter, die dem Sohn der Tochter abraten abraten 979N % 11 34 21 23 16 7 5 521 N % 55 17 16 13 19 11 7 55% der Sozialarbeiter würden also ihrer Tochter, d.

H. alle Konfliktsituationen, die innerhalb einer Familie auftreten, werden von demselben Sozialarbeiter betreut. Daneben tritt die Spezialfürsorge, die auf die Behebung bestimmter Notstände (wie z. B. ) gerichtet ist. Auch hier wird allerdings eine regionale Begrenzung des Arbeitsgebietes vorgenommen, innerhalb dessen ein Sozialarbeiter für spezifische Personengruppen zuständig ist. 2. Außen- und Innendienst: Der Außendienst der Sozialarbeiter umfaßt vor allem Hausbesuche, pädagogische Gruppenarbeit, Abhaltung von Beratungs- und Sprechstunden.

Eine zweite Bestätigung unserer Annahme bietet zusätzlich die Tatsache, daß 31% der unzufriedenen Sozialarbeiter in der Berufsberatung an ihrer Ausbildung eine falsche Schwergewichts- 35 Sozialarbeiter, die mit der erhaltenen Fachausbildung unzufrieden sind Gründe für die Unzufriedenheit mit der erhaltenen Fachausbildung N= 100% = 441 N % 34 21 21 10 5 Fachlich unzureichend für die moderne Sozialarbeit Falsche Schwergewichtsverteilung der Fächer Zu oberflächlich Zu theoretisch Zu kurz verteilung der einzelnen Fächer bemängeln.

Download PDF sample

Rated 4.94 of 5 – based on 40 votes