Download Die periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung: Eine by Albrecht Fleckenstein PDF

By Albrecht Fleckenstein

Wissenschaftliche Forschungsberichte, Reihe I, Abt.B,Band fifty eight

Show description

Read Online or Download Die periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung: Eine pharmakologische Analyse der Kausalmechanismen PDF

Similar german_6 books

Handbuch Medien- und Multimediamanagement

Das Medien- und Multimediamanagement ist durch eine erhebliche Dynamik und zunehmende Komplexität gekennzeichnet. Neue Leistungsangebote, effizientere Übertragungstechnologien, leistungsfähigere Endgeräte und veränderte Nachfragestrukturen beeinflussen neben den technischen, kulturellen, sozialen und regulativen insbesondere auch die wirtschaftlichen Strukturen.

Mechatronik: Grundlagen und Anwendungen technischer Systeme

Dieses Fachbuch beschreibt mit aussagekräftigen Abbildungen kurz und prägnant die Grundlagen und Anwendungen der Mechatronik: von der Makro- und Mikrotechnik bis hin zur Nanotechnik. Erstmalig wird durchgängig eine ganzheitlich-systemtechnische Behandlung mechatronischer Systeme vorgenommen. Ein Schwerpunkt liegt in der Darstellung von Praxisanwendungen wie z.

Additional info for Die periphere Schmerzauslösung und Schmerzausschaltung: Eine pharmakologische Analyse der Kausalmechanismen

Example text

1O-! 10- 4 2,5 10- 4 1,8 10- 3 2,2 1,63 10-3 Wichtig erscheint vor aHem die GegenubersteHung mit den atmungshemmenden Konzentrationen von Blausaure. In Tabel1e 9 ist auf Versuche mit Natriumzyanid Bezug genommen, die ebenfaHs an Froschhaut mit gleicher Methodik angestellt wurden. z,entrationen fur die Zelloxydationen der isolierten Froschhaut bis 10-mal toxischer sind als Natriumzyanid. ezellen hervor. e 40-50 0(0 Atmungshemmung bewirkenden molaren Konzentrationen sind in Tabelle 10 verglichen.

Auch eine Reihe arsenhaltiger Substanzen, auf die hier nicht naher eingegang en werden s'Ol1, greift an diesen P1'Ozessen an. Auch Narkotika und Schlafmittel roonnen bei intrakutaner Injekti'On Schmerz erregen. Dies gilt fur viele Substanzen (Alkohole, Aether, Chloroform und andere. chlorierte Kohlenwasserstoffe, Urethane, Barbitursaurederivate), wobei ein gewisser Parallelismus zwischen den narrootischen Wirkungsstar'ken und den sensiblen Reizeffekten festzustellen ist [M u s c haw e c k und Fie eke n s t e i n (70)].

Tabelle 13 Ox \' d a t ion von p - P hen y len d i ami nun t e r d e r Einwirkung von Sehmerzstoffen + + K:mzen tration Stoff ----- Bromessigsaureathylester Monobromazeton Monochlorazeton Akrolein Allylsenfol KCN Bromzyan 1: 1: 1 : 1: 1: 20GO 2000 2000 2000 2000 1 : 10000 1 : 2000G 1 : 100000 Muskulatur keme keme keine keine keine Hemmung Hemmung Hemmung Hemmung Hemmung Hef~ keine keine keine keine keine Hemmung Hemmung Hemmung Hemmung Hemmung 50 % Hemmung 100 0/0 Hemmung 30 % Hemmung 80-900;0 Hemmung 50-60% Hemmung Der' fur die Atmungshemmung und SehmerzausWsung entseheidende Angriff der halogenhaltigen Ester und Ketone, des Allylsenf61~, des Akroleins *) muB in den wasserstoffaktivierenden Prozessen des *) Die Beeinflussung der p-Phenylendiaminoxydation dureh I-ormaldehyd ist nicht exakt zu prilfen, da Formaldehyd mit dieser Substanz unter Bildung von Niederschlagen reagier!.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 48 votes