Download Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein by Bernhard Schneider PDF

By Bernhard Schneider

Die Simulation menschlichen Verhaltens ist eine der größten Herausforderungen in einer Vielzahl von Anwendungen zur Lösung von Fragestellungen mit sozialem, ökonomischem oder sicherheitsbezogenem Hintergrund. Bernhard Schneider stellt eine neue Anwendung für den Sicherheitsbereich vor, in dessen Zentrum die Untersuchung von Verhaltensweisen, Kontroll- und Evakuierungsstrategien zur Vermeidung von Panik bei Massenzusammenkünften jeglicher artwork steht. Der Mensch wird dabei als psychosomatisches Individuum mit breitem Verhaltensspektrum verstanden, das von Motiven und emotionalen Impulsen angeregt wird. Es verfügt über kognitive Fähigkeiten und ist sozialen Kräften bei der Entstehung von Emotionen, Einstellungen und Handlungen unterworfen. Auf der Grundlage etablierter psychologischer Theorien und Erkenntnisse bildet ein neuer, ganzheitlicher Modellierungsansatz diese Aspekte menschlichen Verhaltens im Kontext realer Paniksituationen ab. Er basiert dabei technisch auf systemtheoretischen Prinzipien und projiziert reale Menschen auf autonome Agenten in der Simulation.

Show description

Read or Download Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein Agenten-basierter Ansatz PDF

Best german_6 books

Handbuch Medien- und Multimediamanagement

Das Medien- und Multimediamanagement ist durch eine erhebliche Dynamik und zunehmende Komplexität gekennzeichnet. Neue Leistungsangebote, effizientere Übertragungstechnologien, leistungsfähigere Endgeräte und veränderte Nachfragestrukturen beeinflussen neben den technischen, kulturellen, sozialen und regulativen insbesondere auch die wirtschaftlichen Strukturen.

Mechatronik: Grundlagen und Anwendungen technischer Systeme

Dieses Fachbuch beschreibt mit aussagekräftigen Abbildungen kurz und prägnant die Grundlagen und Anwendungen der Mechatronik: von der Makro- und Mikrotechnik bis hin zur Nanotechnik. Erstmalig wird durchgängig eine ganzheitlich-systemtechnische Behandlung mechatronischer Systeme vorgenommen. Ein Schwerpunkt liegt in der Darstellung von Praxisanwendungen wie z.

Extra resources for Die Simulation menschlichen Panikverhaltens: Ein Agenten-basierter Ansatz

Sample text

Ein Ansatz basiert auf der klassischen Massenpsychologie, die Ende des neunzehnten Jahrhunderts aufkam. Ihr bekanntester Vertreter war Gustave LeBon mit seinem Werk Die Psychologie der Massen [LeBon 1973]. Dieser Ansatz vermutet, dass emotionale Interaktion zwischen Mitgliedern einer Gruppe zur Entwicklung eines Gruppencharakters führt. Daneben besteht ein zweiter, empirischer, natur- und humanwissenschaftlicher Ansatz, der Mitte des zwanzigsten Jahrhunderts maßgeblich durch Enrico Quarantelli geprägt wurde.

Hingegen ziehen diejenigen Menschen, welche die Gefahr besonders hoch einschätzen durch ihre entsprechend auffälligen Handlungen hohe Aufmerksamkeit auf sich und können dadurch die noch Unsicheren stärker beeinflussen. Weiter postulieren Kelley und Kollegen, dass eine ausgeprägte allgemeine Empfänglichkeit für sozialen Einfluss ebenso zu einer homogenen Einschätzung einer Situation führt. Kelley et al. (1965) merkten an, dass panikartige Verhaltensweisen seltener vorkommen, wenn es eine Variation in der Wahrnehmung von Angst in einer Menschenmenge gibt.

Smelser differenziert derartige Kräfte nach ihrem Potenzial, den Voraussetzungen antinormativen Gruppenverhaltens zu begegnen. Präventive soziale Kräfte wirken auf die Strukturbedingungen ein und verhindern die Entstehung von Spannung. Daneben existieren soziale Kräfte, die erst nach Ausbruch einer kollektiven Handlung eintreten und der hysterischen Vorstellung über die vorliegende Situation entgegen wirken. Tabelle 6 trägt die Aussagen von Smelsers Wertezuwachsmodell zusammen. 3 Panikflucht nach Quarantelli In seinem empirischen, natur- und humanwissenschaftlichen Ansatz zur Erklärung von Panik konzentriert sich Quarantelli (1954) auf die Beschreibung des emotionalen Zustands von Individuen, ihrer kognitiven Fähigkeiten und der konkreten Ausprägung ihrer Verhaltensreaktionen in Krisensituationen.

Download PDF sample

Rated 4.43 of 5 – based on 42 votes