Download Erfolgreiche Gruppenarbeit: Konzepte, Instrumente, by Ingela Jöns (auth.), Ingela Jöns (eds.) PDF

By Ingela Jöns (auth.), Ingela Jöns (eds.)

Gruppenarbeit wird seit Jahren in vielen Unternehmen mit Erfolg in der Produktion und zunehmend im Dienstleistungsbereich eingesetzt. Doch nur wenn Gruppenarbeit in ein adäquates Umfeld eingebettet ist, können ihre Vorteile voll zum Tragen kommen.

In diesem Buch stellt das Autorenteam aus Wissenschaft und Praxis Grundlagen und Gestaltungsaspekte der Gruppenarbeit vor, beschreibt vor allem bewährte Konzepte und Instrumente zur Unterstützung der Gruppenarbeit und vermittelt die besonderen Erfahrungen namhafter Unternehmen: Bauknecht Hausgeräte Schorndorf, B. Braun Melsungen, Boehringer Ingelheim, Heidelberger Druckmaschinen, Rasselstein Andernach und ZF Friedrichshafen. So liefert das Buch gebündeltes information für erfolgreiche Gruppenarbeit.

- Grundlagen: Teamarbeit. Erfolgsfaktoren
- Über zehn Jahre Erfahrung mit Gruppenarbeit
- Gestaltungsfelder: Entwicklung durch suggestions. Individuelle Kompetenzen. Altersheterogene Arbeitsgruppen.
- Praktische Instrumente: Freitagsrundgang. Teilautonome Arbeitsgruppen. Gruppencheck. Selbstauditierung bei Gruppen. Entlohnungssystematik. Betriebszeitengangschaltung. Gruppenarbeit in einer teamorientierten Unternehmenskultur.

Prof. Dr. Ingela Jöns ist außerplanmäßige Professorin für Arbeits- und Organisations¬psycho¬logie an der Universität Mannheim und leitet das Institut für organisationspsychologische Bera¬tung in Dossenheim. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind Gruppenarbeit und Teament¬wicklung, Vorgesetztenbeurteilung und Führungswandel, Veränderungsprozesse und Mitarbeiterbefragungen sowie Kulturwandel bei Fusionen und Akquisitionen. Die Mitautoren sind Experten aus der Wissenschaft und renommierten Unternehmen.

Show description

Read Online or Download Erfolgreiche Gruppenarbeit: Konzepte, Instrumente, Erfahrungen PDF

Best german_9 books

Massenmedien, Meinungsklima und Einstellung: Eine Untersuchung zur Theorie der Schweigespirale

Die Frage nach den Wirkungsmoglichkeiten der Massenmedien besitzt von jeher einen grossen Stellenwert in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Mas ssenkommunikationsmitteln. 1 "The complete examine of mass verbal exchange is predicated at the premise that there are results from the two media, ( . .. ).

Über Psychologie und Psychopathologie des Jugendlichen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication documents mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Brücken in Wien: Ein Führer durch die Baugeschichte

Der Entwicklungsgrad einer Stadt kann sich in vielen Parametern wieder finden. Dabei kommt dem Brückenbau eine wesentliche Rolle zu. Planung der Wegeführung, Sicherheit für Nutzer und nicht zuletzt die Ästhetik sind Anzeichen für die urbane Qualität einer Stadt und untrennbar mit der Stadtgeschichte verbunden.

Additional resources for Erfolgreiche Gruppenarbeit: Konzepte, Instrumente, Erfahrungen

Example text

Die Gruppe diskutiert eine aktuelle, unternehmens- und mitarbeiterrelevante Optimierungsaufgabe wie z. B. die „Optimierung der Werkzeugbeschaffung“, die „Reduzierung der Stillstandzeiten“ oder die „Verbesserung der Zusammenarbeit“. Gegenstand der Diskussion können alle innerhalb einer Arbeitsgruppe anstehenden Probleme sein, wie z. B. Produktionsstörungen, die Koordination der Arbeit innerhalb der eigenen sowie mit anderen Abteilungen, Qualitätsprobleme, die Verringerung des Ausschusses usw. Das Thema der Gruppendiskussion ist teilnehmerspezifisch zu wählen; es soll die Mitarbeiter fordern, ohne sie zu überfordern.

Nicht anwesende Vorgesetzte werden ohne Scheu abgewertet, klingelnden Handys wird Aufmerksamkeit geschenkt, der Raum wird ohne Begründung für einige Minuten verlassen, auch lautstarke Seitengespräche sind nichts Ungewöhnliches (vgl. Kauffeld, 2006). Mit der Software „Interact“ (vgl. Mangold, 2004) sowie einer Spezialtastatur und dem KKR werden die auf Video aufgezeichneten verbalen Äußerungen der Teilnehmer analysiert. Das KKR erfasst insgesamt vier Kompetenzfacetten: Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Sozialkompetenz und Selbstkompetenz.

Das Thema der Gruppendiskussion ist teilnehmerspezifisch zu wählen; es soll die Mitarbeiter fordern, ohne sie zu überfordern. Die Teilnehmer werden gebeten, sich mindestens 60 Minuten und maximal 90 Minuten zum Thema auszutauschen und Ergebnisse zu erarbeiten. ) stehen zur Verfügung. Die Teilnehmer werden auf die Möglichkeit hingewiesen, die Hilfsmittel zu nutzen. Die Wissenschaftler bzw. Berater übernehmen die Rolle eines teilnehmenden Beobachters, dessen Anwesenheit die Mitarbeiter zu ignorieren gebeten werden.

Download PDF sample

Rated 4.02 of 5 – based on 34 votes