Download Revitalisierung von Gemeinden in der Bergbaufolgelandschaft by Sigrun Kabisch, Sabine Linke PDF

By Sigrun Kabisch, Sabine Linke

Im Buch werden die Auswirkungen des Braunkohlebergbaus auf das Leben in Tagebaurandgemeinden analysiert. Im Mittelpunkt steht die Reflexion des Zusammenhangs von landschaftsstrukturellem Wandel und der Veränderung alltagsweltlicher Bedingungen durch die ansässige Bevölkerung.
Die gemeindesoziologische Studie untersucht aus der Sicht der Bewohner kommunale Entwicklungsprozesse, die während des aktiven Bergbaus Aufschwung und Niedergang beinhalteten, und die nun durch die erlebbare Gestaltung der Bergbaufolgelandschaft Revitalisierungsimpulse erfahren.

Show description

Read or Download Revitalisierung von Gemeinden in der Bergbaufolgelandschaft PDF

Best german_9 books

Massenmedien, Meinungsklima und Einstellung: Eine Untersuchung zur Theorie der Schweigespirale

Die Frage nach den Wirkungsmoglichkeiten der Massenmedien besitzt von jeher einen grossen Stellenwert in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit den Mas ssenkommunikationsmitteln. 1 "The complete learn of mass verbal exchange is predicated at the premise that there are results from the two media, ( . .. ).

Über Psychologie und Psychopathologie des Jugendlichen

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication data mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Brücken in Wien: Ein Führer durch die Baugeschichte

Der Entwicklungsgrad einer Stadt kann sich in vielen Parametern wieder finden. Dabei kommt dem Brückenbau eine wesentliche Rolle zu. Planung der Wegeführung, Sicherheit für Nutzer und nicht zuletzt die Ästhetik sind Anzeichen für die urbane Qualität einer Stadt und untrennbar mit der Stadtgeschichte verbunden.

Additional resources for Revitalisierung von Gemeinden in der Bergbaufolgelandschaft

Sample text

Ein konsensgetragenes Umsiedlungsmodell konnte trotz mehrjähriger Verhandlungen bisher nicht gefunden werden (v gl. Kabisch, Berkner 1995, S. 132 0. Die Fortsetzung der Braunkohleförderung im Südraum Leipzig in verringertem Umfang war eine politische Entscheidung von strategischer Bedeutung, da sie die Voraussetzung für den Neubau des Kraftwerkes Lippendorf und damit für Investitionen in einer Größenordnung von ca. 5 Mrd. DM darstellte. Dies war die einzige Chance für eine graduelle Erhaltung der Wirtschaftskraft dieses Raumes.

Abraumförderbrücken sind etwa 250 bis 600 Meter lange Eisenkonstruktionen, die einen Tagebau überspannen. Auf der Gewinnungsseite wird zunächst der Abraum aufgenommen und über ein Band auf der anderen Seite der Förderbrücke (Kippenseite) wieder abgelagert. Wenn das Kohleflöz erreicht ist, wird der Rohstoff gefördert und meist in Zügen abtransportiert. Auf die bereits ausgekohlten Flächen wird der Abraum verkippt, wodurch die für diese Technologie typischen Abraumförderbrückenkippen (AFB-Kippen), auch Rippenkippen genannt, entstehen (vgl.

Dies geschieht in Abstimmung mit den verschiedenen tangierten Fachbehörden sowie mit den betroffenen Kommunen. Der Sanierungsrahmenplan für den Tagebau Espenhain wurde über mehrere Jahre hinweg erarbeitet und im Dezember 1996 der obersten Raumordnungs- und Landesplanungsbehörde vorgelegt. Im Januar 1998 wurde die Genehmigung erteilt und der Sanierungsrahmenplan als rechtlich verbindlich erklärt. Die Eckdaten zum Verlauf seiner Erarbeitung sind am Ende dieses Kapitels dokumentiert. Im Sanierungsrahmenplan liegen die Schwerpunkte auf der Beseitigung von Gefahrdungspotentialen, der Wiederherstellung eines quasi-natürlichen Gebietswasserhaushaltes sowie der Schaffung einer nachsorgefreien, kommunal akzeptanzfahigen und mit dem Tagebauumfeld vernetzten Bergbaufolgelandschaft.

Download PDF sample

Rated 4.97 of 5 – based on 3 votes